Wiesbaden/Limburg

Nächster Schritt: Bistum Limburg fasst Pläne gegen sexuellen Missbrauch konkreter

Betroffene hören – Missbrauch verhindern“ ist ein Projekt im Bistum Limburg überschrieben, das Konsequenzen aus der Missbrauchsstudie der Deutschen Bischofskonferenz ziehen und eine neue Kultur des Hinsehens im Bistum etablieren soll. Damit sollen sexualisierte Gewalt bestmöglich verhindert, Vertuschung und Bagatellisierung unmöglich gemacht, die Aufklärung von Verdachtsfällen und Taten sichergestellt, Verantwortliche benannt und Täter zur Rechenschaft gezogen werden. Auch die kirchenspezifischen systemischen Faktoren, die sexuellen Missbrauch und den Schutz der Täter begünstigt haben, sollen herausgearbeitet und verändert werden.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net