Archivierter Artikel vom 23.01.2022, 19:30 Uhr
Aartal

Nächste Absage: Auch dieses Jahr findet „Fahr zur Aar“ nicht statt

Der letzte Sonntag im Mai galt lange Zeit als ein Feiertag an der Aar, wenn die Kommunen und Kreise im Aartal zum autofreien Tag auf die B 54 einluden – bis Corona kam.

Auch dieses Jahr wird es nichts mit der Radtour auf der B 54: Corona macht den Veranstaltern erneut einen Strich durch die Rechnung.  Foto: Archiv Uli Pohl
Auch dieses Jahr wird es nichts mit der Radtour auf der B 54: Corona macht den Veranstaltern erneut einen Strich durch die Rechnung.
Foto: Archiv Uli Pohl

Aufgrund der anhaltenden Pandemie haben sich die beiden Schirmherren, die Landräte Frank Puchtler (Rhein-Lahn-Kreis) und Frank Kilian (Rheingau-Taunus-Kreis), in Absprache mit dem Organisationsteam dazu entschieden, die Veranstaltung „Fahr zur Aar“ auch in diesem Jahr ausfallen zu lassen. „Wir sehen uns hoffentlich im Jahr 2023 wieder, wenn es heißt ,Autofrei und Spaß dabei' auf der B 54 zwischen Diez und Taunusstein, am letzten Sonntag im Mai“, teilen sie mit. Darauf hoffen Veranstalter und Besucher des länderübergreifenden Freizeitspaßes entlang der 39 Kilometer langen Strecke gleichermaßen. up