Archivierter Artikel vom 02.07.2021, 19:15 Uhr
Plus
Rhein-Lahn/Mittelfischbach

Nach Beinahe-Erstickungstod in Limburger Krankenhaus: Zehnjähriger Tyler erhält Rekord-Schadensersatz

„Setzen Sie sich besser!“, riet die Rechtsanwältin am Telefon. „Kann ich nicht, ich stehe gerade am Baumarkt an der Kasse“, erwiderte Julia Jannaschk. So erfuhr die Mittelfischbacherin von dem Urteil des Limburger Landgerichts: Die Erste Zivilkammer hatte ihrem Sohn Tyler (10) ein Schmerzensgeld in Höhe von einer Million Euro zugesprochen. „Doppelt so viel, wie wir eingeklagt hatten“, stellt die Mutter von fünf Kindern fest. Was war aber eigentlich vor knapp zehn Jahren passiert?

Von Johannes Koenig Lesezeit: 5 Minuten