Limburg/Mainz/Fulda

Missbrauch: Bistum Limburg stellt Projekt zur Aufarbeitung vor, Justiz ermittelt

Zur Aufarbeitung des Missbrauchsskandals will das Bistum Limburg ein eigenes Projekt starten. Die Einzelheiten des Vorhabens stellen Bischof Georg Bätzing und Katholikenvertreterin Ingeborg Schillai am Freitag vor. Das Bistum zieht damit nach eigenen Angaben die Konsequenz aus der im Herbst vorgestellten Studie zum sexuellen Missbrauch in der katholischen Kirche: Die Gremien der Diözese hätten sich intensiv mit der Studie befasst und daraus ein umfassendes Projekt zur Aufarbeitung von sexuellem Missbrauch an Minderjährigen und Schutzbefohlenen entwickelt.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net