Archivierter Artikel vom 05.09.2020, 11:30 Uhr
Plus
Rhein-Lahn/Region

Mehr Abstand im Schulbus ist kaum möglich: Verkehrsbetriebe warten auf Hilfsgelder

Weitgehend diszipliniert verhalten sich die Schüler in den Schulbussen. So lautet die Rückmeldung der 42 Verkehrsunternehmen im Verkehrsverbund Rhein-Mosel (VRM), wie Geschäftsführer Stephan Pauly auf Anfrage mitteilt. „Das Thema beschäftigt uns nur unterschwellig, da wir keine Beschwerden in dieser Richtung haben, lediglich sehr vereinzelte Hinweise“, so Pauly. Wenn es hier und da mal Einzelfälle gibt, würde er das auf keinen Fall zum Regelfall erheben oder daraus ein generelles Problem machen wollen. So wie Pauly es sieht, kapriziere sich dennoch die öffentliche Wahrnehmung stark auf den ÖPNV, was er sehr bedauerlich findet.

Von Judith Schumacher Lesezeit: 2 Minuten