Archivierter Artikel vom 28.04.2018, 01:15 Uhr
Plus
Kördorf

Kultur im Tal: Malerin macht Käseschachteln zu Kunstwerken

Sie liegt etwas abgelegen, die alte Wassermühle in Kördorf. Am Ende einer schmalen Straße, die sich durch das Dickicht des Jammertals schlängelt, ragt eine hölzerne Skulptur empor. Dahinter winkt eine Dame mit weißen Haaren. Sie steht vor der Neuwagenmühle, ein Hund springt ihr munter um die Beine. Birgit Weidmann ist die Geschäftsführerin des Vereins Künstlergemeinschaft Neuwagenmühle. Zusammen mit ihrem Mann Karl-Peter Sieger hat sie für dieses Jahr wieder ein umfangreiches Kunst- und Kulturprogramm auf die Beine gestellt. Schon längst ist der Verein für seine – sagen wir, recht außergewöhnliche – Kunst bekannt. Auch 2018 gibt es einige Ausstellungen und Seminare, die der Fantasie kaum Grenzen setzen. Was hat zum Beispiel eine Käseschachtel mit Kunst zu tun? Die Initiatoren haben es unserer Zeitung verraten.

Von Verena Hallermann Lesezeit: 3 Minuten