Archivierter Artikel vom 28.07.2021, 14:19 Uhr
Limburg

Kriminalpolizei ermittelt: Jugendliche randalieren in Limburg

In der Nacht von Montag auf Dienstag haben Jugendliche in der Limburger Innenstadt randaliert und mehrere Straftaten begangen. Das hat die Limburger Polizei am Dienstag mitgeteilt.

Von entgegengenommen.

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Symbolbild: dpa
Foto: dpa

Zuerst wurde die Polizei zum Parkhaus in der Frankfurter Straße gerufen. Dort hatten sich Polizeiangaben zufolge mehrere Jugendliche zusammengefunden, kletterten auf Laternen und zogen sich teilweise dabei aus. Die Personen wurden kontrolliert und erhielten einen Platzverweis.

Nach Mitternacht meldeten Zeugen, dass Jugendliche in der Grabenstraße und am Bahnhofsvorplatz Müllsäcke umherwerfen und aufreißen würden. Die eingesetzten Polizeistreifen konnten dort keine Personen mehr antreffen, sondern nur noch den hinterlassenen Müll feststellen.

Jungen Mann am Bahnhofsplatz überfallen und ausgeraubt

Kurz nach 2 Uhr wurde die Polizei in die Blumenröder Straße gerufen, da dort mehrere Jugendliche eine Einfahrtsschranke zu einem Parkplatz abgetreten hatten. Die Schranke wurde von den Beamten auf der Straße liegend gefunden, Jugendliche waren indes keine mehr am Ort.

Im Rahmen der weiteren Fahndung nach den Tätern wurde am Bahnhof eine Gruppe Jugendlicher kontrolliert. Diese Jugendlichen waren zuvor auch schon an dem Parkhaus aufgefallen. Nach einer Identitätsfeststellung verließen die Jugendlichen die Innenstadt.

Später in der Nacht zeigte noch ein 19-Jähriger einen Raub auf dem Bahnhofsplatz an. Dabei wurden dem jungen Mann gewaltsam Geld und Bankkarten gestohlen. Als Täter kommen auch in diesem Fall die Jugendlichen in Betracht.

Die Polizei Limburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise werden unter der Telefonnummer 06431/914 00 entgegengenommen.