Archivierter Artikel vom 18.08.2021, 18:29 Uhr
Limburg-Weilburg

Inzidenz steigt an: Quote im Kreis Limburg-Weilburg liegt nun bei 29,7

Die Inzidenz im Kreis Limburg-Weilburg steigt an. Die Kreisverwaltung teilt mit, dass mit Stand Mittwoch, 18. August, 0 Uhr, 67 Personen aktiv mit dem Coronavirus infiziert sind.

Foto: dpa/Symbolfoto

Das sind 19 Fälle mehr als am Vortag. Die Gesamtzahl verteilt sich auf Limburg (27), Bad Camberg (8), Elz (7), Hadamar (6), Dornburg (5), Weilburg (2), Weilmünster (2), Löhnberg (2), Mengerskirchen (2), Waldbrunn (2), Villmar (1), Runkel (1), Weinbach (1) und Elbtal (1). Damit liegt die Inzidenz im Landkreis nunmehr bei 29,7.

Insgesamt gab es bislang 9409 bestätigte Fälle. 9057 Personen sind inzwischen genesen (plus sieben zum Vortag). 349 Menschen befinden sich im Landkreis derzeit in Quarantäne. 285 Personen sind leider in Verbindung mit dem Coronavirus verstorben. Bislang haben insgesamt 113.920 Menschen die Erstimpfung erhalten (66,3 Prozent), 103.520 sind vollständig geimpft (60,2 Prozent). Ab sofort dürfen die Impfungen wohnortunabhängig im Limburger Impfzentrum durchgeführt werden.