Archivierter Artikel vom 20.12.2016, 12:43 Uhr
Diez

In großer Not: Beten für die Opfer in Berlin

Die evangelische Stiftskirche in Diez öffnet sich heutigen Dienstagabend um 19 Uhr für eine Andacht.

Dabei soll der Getöteten, Verletzten und Angehörigen gedacht werden, die Montagabend in Berlin Opfer des tragischen Ereignisses auf einem Weihnachtsmarkt nahe der Gedächtniskirche wurden. „In großer Not“ ist die Andacht überschrieben.

Ständige Gewalt, die Bedrohung, die Angst und die Betroffenheit, die Ereignisse wie dieses bei vielen Menschen auslösen, sollen während der Gebetsandacht geteilt und vor Gott gebracht werden, erklärt Stiftskirchenpfarrer Ingo Lüderitz.

Gestern Abend kurz nach 20 Uhr fuhr ein Lastwagen in einen Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz. Dabei wurden nach Polizeiangaben zwölf Menschen getötet und fast 50 zum Teil schwer verletzt in Krankenhäuser eingeliefert. Die Hintergründe zu dem tragischen Ereignis sind noch nicht geklärt. In einer Mitteilung der Berliner Polizei über den Nachrichtendienst Twitter heißt es: „Unsere Ermittler gehen davon aus, dass der LKW vorsätzlich in die Menschenmenge auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz gesteuert wurde.“