Zollhaus

Hommage an das traditionelle Kino

Im heimischen Raum machte der Burgschwalbacher Filmemacher Thomas Lawetzky mit seinem Film über das Aartal von sich reden. Jetzt hat der 59-Jährige im Kreml-Kulturhaus seinen neuen Kurzfilm vorgestellt. Rund 50 Besucher kamen zur Uraufführung von „El Dorado“, eine Hommage an das traditionelle Kino mit Projektor und 35-Millimeter-Streifen. Der begeisterte Cineast – Lawetzky ist verantwortlich für die anspruchsvolle Filmauswahl im Kulturhaus Kreml – ruft mit dem Kurzfilm das Kino der großen Gefühle aus den 60er- und 70er-Jahren zurück ins Bewusstsein.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net