Archivierter Artikel vom 18.07.2010, 15:09 Uhr
Rhein-Lahn

Hilfe auf Knopfdruck

Es kommt gelegentlich vor, dass Nachbarn erst auf einen Mitmenschen aufmerksam werden, der schon seit geraumer Zeit seine Rollläden nicht hochgezogen hat, oder weil sein Briefkasten überquillt. Da kann es aber schon zu spät sein.

Der Hausnotruf bietet alleinstehenden alten oder behinderten Menschen im Notfall, zum Beispiel nach einem Sturz oder bei plötzlich auftretenden Beschwerden, Hilfe rund um die Uhr. Der Druck auf einen Notrufknopf, der am Körper getragen wird, macht das möglich.

Mehr lesen Sie in der Montagausgabe der Rhein-Lahn-Zeitung