Archivierter Artikel vom 21.09.2010, 13:56 Uhr
Hahnstätten

Hahnstätten zur Abnahme von Energie aus Nahwärmenetz bereit

Die Gemeinde Hahnstätten ist grundsätzlich zur Abnahme von Wärmeenergie aus dem Nahwärmenetz der Verbandsgemeinde bereit. Einer langfristigen Vereinbarung, mit einer Laufzeit von mindestens zehn Jahren, will sie aber nur zustimmen, wenn die Anschlusssicherheit aller beteiligten Gebäude gewährleistet ist.

Hahnstätten – Die Gemeinde Hahnstätten ist grundsätzlich zur Abnahme von Wärmeenergie aus dem Nahwärmenetz der Verbandsgemeinde bereit. Einer langfristigen Vereinbarung, mit einer Laufzeit von mindestens zehn Jahren, will sie aber nur zustimmen, wenn die Anschlusssicherheit aller beteiligten Gebäude gewährleistet ist.

Zudem muss sichergestellt sein, dass in der Kalkulation für den Wärmeverbund alle Kosten bis einschließlich der jeweiligen Übergabestation in den Gebäuden enthalten sind. „Um der Verbandsgemeinde Planungssicherheit zu geben, ist es notwendig, dass wir per Ratsbeschluss die Zustimmung geben“, betonte Ortsbürgermeister Joachim Egert in der Sitzung gestern Abend.

Mehr dazu in Mittwochausgabe der Rhein-Lahn-Zeitung