Archivierter Artikel vom 11.07.2010, 15:30 Uhr
Zollhaus

Grenzenlose Vielfalt im Kreml Kulturhaus

Mit einem abwechslungsreichen Programm und einem facettenreichen musikalischen Angebot lockte das Open-Air-Kulturfestival unter dem Motto „Kontraste“ zahlreiche Besucher in das Kreml Kulturhaus in Zollhaus. Auf zwei Bühnen präsentierten mehr als zehn verschiedene Bands und Formationen Musik der unterschiedlichsten Stilrichtungen.

Zollhaus – Mit einem abwechslungsreichen Programm und einem facettenreichen musikalischen Angebot lockte das Open-Air-Kulturfestival unter dem Motto „Kontraste“ zahlreiche Besucher in das Kreml Kulturhaus in Zollhaus. Auf zwei Bühnen präsentierten mehr als zehn verschiedene Bands und Formationen Musik der unterschiedlichsten Stilrichtungen.

Den Auftakt bildete dabei die junge Band Kokolores, die mittlerweile schon ein fester Bestandteil des nun bereits zum fünften Mal in Folge veranstalteten Kulturfestivals ist. Mit ihren eigenen Liedern und selbst geschriebenen Texten auf Deutsch, in denen die Gruppe oft ganz alltägliche Dinge beschreibt, setzte die Band gleich zu Beginn des Abends stimmungsvolle Akzente und machte Lust auf mehr.

Mehr dazu in der Montagausgabe der Rhein-Lahn-Zeitung.