Archivierter Artikel vom 24.10.2015, 18:22 Uhr
Einrich

Granatenhülse bei Bauarbeiten entdeckt

Eine Granate im Rupbachtal bringt Bauarbeiten ins Stocken. Jetzt muss erst mal der Kampfmittelräumdienst ran.

Foto: picture alliance / dpa

Bei den Sanierungsarbeiten an einer Brücke an der Landesstraße 322 im Rupbachtal ist eine leere Granatenhülse gefunden worden. Daher kommt es dort zu leichten Verzögerungen der Arbeiten, weil der Kampfmittelräumdienst hinzugezogen werden muss. Dr. Kai Mifka vom Landesbetrieb Mobilität (LBM) in Diez betont, dass an der Baustelle keine Gefährdung besteht. Nach dem Fund der leeren Hülse muss aber ein Fachmann vom Kampfmittelräumdienst rein präventiv zu den weiteren Arbeiten hinzugezogen werden. An der L 322 im Rupbachtal ist die Brücke „Alte Joch“ durch eintretendes Wasser so stark in Mitleidenschaft gezogen worden, dass die Standsicherheit beeinträchtigt ist. Die Sanierung der Brücke läuft unter Vollsperrung der Landesstraße. Mit dem Ende der Bauarbeiten wird voraussichtlich im Dezember gerechnet. ag