Archivierter Artikel vom 28.02.2019, 08:52 Uhr
Plus
Limburg

Gegen Stau und Dunst: Limburg will Verkehrsleitsystem ausweiten

„Wenn wir Fahrverbote vermeiden wollen, müssen wir alle anderen sich bietenden Möglichkeiten zu einer Verbesserung der Luft nutzen.“ Diese Auffassung vertritt Limburgs Bürgermeister Marius Hahn. In der Verwaltung laufen derzeit die Vorbereitungen, um mit der Ausweitung des Verkehrsleitsystems und des Verkehrsleitrechners zu Verbesserungen zu kommen. Aktuell ist ein Interessenbekundungsverfahren gestartet worden, in dem sich Fachbüros bewerben können, die anschließend die Ausschreibung für die angestrebten Verbesserungen vornehmen. Die Stadt hat hierzu aus dem Förderprogramm „Saubere Luft“ des Bundes einen Bewilligungsbescheid in Höhe von rund 307.000 Euro erhalten. Damit fördert der Bund maximal 50 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten. Die Stadt selbst ist dann mit eigenen Mitteln in gleicher Höhe mit dabei.

Lesezeit: 3 Minuten