Archivierter Artikel vom 20.12.2020, 20:00 Uhr
Plus
Rettert/Rhein-Lahn

Gastronomie im Rhein-Lahn-Kreis: Aufrecht durch die Corona-Krise

Ein harter Corona-Lockdown im Frühjahr, ein sanfter in den letzten Wochen und nun wieder ein harter – für viele Wirtschaftsbranchen eine enorme Belastung. Stark betroffen vom Corona-Jahr ist auch das Hotel- und Gastgewerbe. „Insgesamt zählt die Branche in Rheinland-Pfalz rund 150.000 Beschäftigte und macht einen Umsatz von jährlich 7,4 Milliarden Euro“, sagt Christian Dübner, Referent Tourismus bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz. Im Bezirk der Koblenzer IHK – zu der auch der Rhein-Lahn-Kreis gehört – gibt es laut Dübner rund 6000 gastgewerbliche Betriebe. Einen (begrenzten) Einblick in deren Situation gab es nun bei einer Diskussionsrunde im Landgasthof Gemmer in Rettert. Solche Treffen organisiere die IHK schon länger und spiegele die dort gewonnenen Erkenntnisse auch nach Mainz und Berlin weiter, so Dübner.

Von Johannes Koenig Lesezeit: 4 Minuten