Archivierter Artikel vom 04.03.2012, 15:49 Uhr
Plus

Fotovoltaikunternehmen muss seine Belegschaft halbieren

Katzenelnbogen – Die von der Bundesregierung angekündigte Kürzung der Solarförderung um 20 bis 30 Prozent schon vom 9. März an stürzt die Branche in eine Krise. Fotovoltaikunternehmen wie die Firma Pro Helios Regenerative Energiesysteme GmbH & Co. KG in Katzenelnbogen sind am stärksten betroffen. Nach einem eklatanten Umsatzeinbruch, den Geschäftsführer Holger Gretzschel auf die große Verunsicherung der Kunden zurückführt, muss die Firma im Flecker Industriegebiet jetzt 8 von insgesamt 17 Mitarbeitern zum Ende dieses Monats entlassen.

Lesezeit: 3 Minuten