Archivierter Artikel vom 08.07.2010, 14:32 Uhr
Katzenelnbogen

Firma will Riegel in Katzenelnbogener Aarstraße „nachbessern“

Die gerichtlich angeordneten Gutachten haben nun Gewissheit gebracht: Die so genannten Querriegel aus Beton, die den Grundwasserspiegel im Untergrund der Katzenelnbogener Aarstraße regulieren sollen, sind offensichtlich nie so gebaut worden, wie es ursprünglich gedacht war. Das räumte die Verwaltung nun ein.

Katzenelnbogen – Die gerichtlich angeordneten Gutachten haben nun Gewissheit gebracht: Die so genannten Querriegel aus Beton, die den Grundwasserspiegel im Untergrund der Katzenelnbogener Aarstraße regulieren sollen, sind offensichtlich nie so gebaut worden, wie es ursprünglich gedacht war. Das räumte die Verwaltung nun ein.

Das beteiligte Bauunternehmen will die fehlenden Riegel nun im Zuge einer „Nachbesserung“ in den kommenden Wochen bauen. Ein Anwohner hatte gegen die Verwaltung geklagt, dass wegen fehlender Querriegel und des deshalb abgesackten Grundwasserspiegels sein Wohnhaus baufällig geworden sei. Der Rechtsstreit hatte sich über viele Jahre hingezogen. Ein Schuldeingeständnis sieht die Verwaltung in der Nachbesserung aber nicht.

Mehr dazu in der Freitagsausgabe der Rhein-Lahn-Zeitung