Archivierter Artikel vom 06.08.2014, 17:54 Uhr
Diez

Es war ein Schock für die ganze Region: die Gasexplosion von 1979

Die Katastrophe schockte die ganze Region. Wehrleute und Rettungskräfte werden diesen Einsatz nicht vergessen: Am 4. September 1979 ereignete sich im Diezer Hallenbad eine Explosion.

Das ganze Hallenbad wurde bei der Explosion verwüstet. Zum Zeitpunkt der Explosion waren zwei Handwerker im Hallenbad. Sie nutzten die Mittagspause zu einem Bad im sonst menschenleeren Schwimmbad. Das war ein tragischer Fehler, denn bei der Explosion erlitt einer der beiden schwerste Verletzungen, an denen er zwei Tage später verstarb. Der Kollege hatte Riesenglück, dass die herunterfallenden Trümmer ihm lediglich zwei Kratzer zufügten. Nach zwei Stunden Beobachtung konnte er aus dem Diezer Krankenhaus entlassen werden. Man kann nur von Glück sprechen, dass zu dem Zeitpunkt der Explosion nicht mehr Menschen im Bad waren.