Archivierter Artikel vom 12.04.2011, 12:18 Uhr
Plus
Diez

EKD-Ratsvorsitzender diskutiert in Diez über Gesundheitspolitik

„Dem Faktor Zeit für Gespräche muss der Gesetzgeber in der Pflege mehr Gewicht beimessen.“ Das sagte Nikolaus Schneider, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, bei einem Besuch in der Kirchlichen Sozialstation in Diez. Eine gute Stunde nahm sich der führende evangelische Kirchenvertreter Zeit, um in Diez ganz praktische Probleme in der Pflege in einer ländlichen Region zu diskutieren.

Lesezeit: 3 Minuten