Archivierter Artikel vom 16.09.2021, 11:23 Uhr
Limburg

Einfamilienhaus in Flammen: Großbrand hält Limburg in Atem

Durch einen Großbrand ist am Donnerstagmorgen ein Einfamilienhaus in der Limburger Westerwaldstraße schwer beschädigt worden. Der erste Stock und das Dachgeschoss sind komplett zerstört.

Limburg kam es am Donnerstag zu einem größeren Gebäudebrand.
Limburg kam es am Donnerstag zu einem größeren Gebäudebrand.
Foto: Klaus-Dieter Häring

Die Bewohnerin bemerkte die Rauchentwicklung und alarmierte die Feuerwehr. Als diese an der Einsatzstelle eintraf, schlugen schon die Flammen aus dem Dach des Hauses, das direkt neben der Einfahrt zum Kaufland angesiedelt ist und in dem sich im Erdgeschoss ein Geschäft für Kfz-Kennzeichen befindet. Gleich von zwei Drehleitern aus bekämpften die Einsatzkräfte das Feuer. Immer wieder schlugen hohe Flammen aus verschiedenen Bereichen des Daches. Der Rauch zog über die gesamte Brückenvorstadt.

Rettungssanitäter und der Notarzt kümmerten sich um die Bewohnerin, die eine stationäre Behandlung ausschlug. Ein weiterer Hausbewohner wurde mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Zudem verletzte sich ein Feuerwehrmann während des Einsatzes an der Hand und zog sich starke Verbrennungen zu. Er in eine Klinik nach Koblenz geflogen.

Foto: Klaus-Dieter Häring

Die Westerwaldstraße und die Einfahrt zum Kaufland waren über längere Zeit für den Durchgangsverkehr komplett gesperrt. Zum Zeitpunkt der Löscharbeiten konnten noch keine Angaben zur Brandursache und zur Höhe des Schadens gemacht werden. Im Einsatz waren 45 Einsatzkräfte der Wehren aus Limburg, Dietkirchen, Offheim, Staffel und Lindenholzhausen und 16 Mitarbeiter der Rettungsdienste. Aus der Wohnung wurde zwei Wellensittiche gerettet.

Die Warn-App „Nina“ teilte zwischenzeitlich mit, dass infolge des Feuers Brandgase freigesetzt wurden, die zu Geruchsbelästigungen und Sichtbehinderungen in Limburg führten

Anwohnern waren angehalten, Fenster und Türen zu schließen sowie Lüftungs- und Klimaanlagen auszuschalten. kdh