Plus
Mengerskirchen-Waldernbach

Ein „unmögliches“ Projekt realisiert: Das Inklusionshaus in Waldernbach ist fertig

„Alle sagten, es geht nicht, und dann kamen welche, die wussten das nicht und haben es einfach gemacht“: Dieses Zitat stellte Nicole Schäfer an den Anfang ihrer Rede zur offiziellen Eröffnung des Inklusionshauses Waldernbach. Denn auch die Leiterin der Mengerskirchener Grundschule und ihre Mitstreiter, die im März 2013 die Idee entwickelten, ein Haus für alle mitten in den Ort bauen zu lassen, haben seitdem oft gehört, dass das nicht geht. Und es geht doch.

Von Ulrike Sauer Lesezeit: 5 Minuten