Archivierter Artikel vom 17.01.2022, 10:41 Uhr
Holzheim/Rhein-Lahn

Ein Mann der ersten Stunde: Freie Wähler trauern um Armin Hillingshäuser

Armin Hillingshäuser ist tot. Der aus Holzheim stammende Politiker der Freien Wähler ist am Samstag im Alter von nur 60 Jahren an einer schweren Erkrankung gestorben.

Armin Hillingshäuser
Armin Hillingshäuser
Foto: privat

Die Landesvereinigung der Freien Wähler Rheinland-Pfalz spricht auf ihrer Facebookseite von Armin Hillingshäuser als einer Schlüsselfigur. Er habe die Geschichte der Partei bereits in den Anfängen geprägt wie kaum ein anderer.

Seit 2010 war er demnach aktiver Teil der Partei und hat als stellvertretender Landesvorsitzender in den ersten Jahren die Entwicklung mit vorangetrieben. In den Folgejahren habe er durchgehend und bis zuletzt namhafte Ämter als Bezirksvorsitzender, Delegierter im Länderrat und als Kreisvorsitzender im Rhein-Lahn-Kreis ausgefüllt und die nördlichen Wahlkreise um Westerwald, Rhein und Lahn 2021 erfolgreich durch die Landtags- und Bundestagswahl geführt.

„Mit großem Engagement hat er sich für die Interessen seiner Heimatregion starkgemacht, immer tatkräftig mit angepackt und so essenzielle Aufbauarbeit geleistet“, heißt es in einem vom Landesvorsitzenden Stephan Wefelscheid unterzeichneten Beitrag. Hillingshäuser hinterlasse eine signifikante Lücke in den Reihen der Freien Wähler.