Hirschberg

"Diebstahl" der Glocke entschuldigt: Wandergottesdienst in Hirschberg

Es sollte an der Zeit sein. 550 Jahre danach, an der Grillhütte in Hirschberg, umgeben von etwa 250 Besuchern. Der Waldwandergottesdienst trifft die Esterau, dieses Ereignis mochte die Kirchengemeinde St. Peter am Pfingstmontag nutzen, „Abbitte“ zu leisten für die im Dreißigjährigen Krieg entwendete Glocke „Maria“. Den Dieben aus der Nachbarschaft ist allerdings zu verdanken, dass das kelchförmige Gefäß die Kriegswirren überstand und nicht zur Kanone eingeschmolzen wurde.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net