Limburg

Denkmalpreis für Achim Kramb und Stephan Dreier: Im Weinhaus Schultes stecken Arbeit und Erlebnisse

Die hessische Kunst- und Kulturministerin Angela Dorn (Grüne) hat in Wiesbaden den Hessischen Denkmalschutzpreis 2019 überreicht. In der Rotunde des Biebricher Schlosses ehrte sie Privatpersonen und Organisationen aus den Landkreisen Waldeck-Frankenberg, Darmstadt-Dieburg, dem Vogelsbergkreis, dem Werra-Meißner-Kreis sowie aus Frankfurt und Offenbach am Main, Gießen und Limburg. In der Domstadt wurde Achim Kramb zusammen mit dem Architekten Stephan Dreier für die Sanierung des Weinhauses Schultes mit einem zweiten Preis ausgezeichnet.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net