Archivierter Artikel vom 18.04.2014, 23:14 Uhr
Limburg

Carfreitag sorgt für Chaos in Limburg

Mehr als 2000 vor allem getunte Autos und ungefähr 4500 Schaulustige haben am Karfreitag in Limburg für ein Verkehrschaos gesorgt.

Gegen 18 Uhr ging rund um den Bahnhof im Stadtteil Eschhofen nichts mehr, und auch in der Innenstadt kam es zu Behinderungen. „Sie haben den kompletten ICE-Parkplatz, die Zufahrtsstraßen, Wege und Ortschaften blockiert“, sagte ein Polizeisprecher. Der Andrang beim sogenannten Carfreitag war so groß, dass auf der Autobahn Köln-Frankfurt (A3) die Ausfahrt Limburg-Süd gesperrt wurde.„Es fing am Nachmittag wie jedes Jahr mit tiefer gelegten Autos an, doch inzwischen ist es ein Event“, sagte ein anderer Polizeisprecher am Abend. Die Fans getunter Autos treffen sich seit einigen Jahren am Karfreitag in Limburg zum Carfreitag. Das Ereignis hat eine eigene Webseite und eine Facebookgruppe.

Nach Polizeiangaben kam es im Verlauf des Nachmittags und Abends zu mehreren Auffahrunfällen. Daran seien auch Autofahrer beteiligt gewesen, die das Tuning-Treffen besuchen wollten. Der Bahnverkehr wurde wohl nicht beeinträchtigt.