Archivierter Artikel vom 30.03.2016, 10:55 Uhr
Altendiez/Hirschberg

Bundesstraße 417 ist komplett gesperrt

Die B 417 ist zwischen Hirschberg und Altendiez vollständig für den Verkehr gesperrt worden. Grund dafür ist der lange geplante Ausbau der Bundesstraße, die im Waldgebiet zwischen den Orten auf eine neue, begradigte Trasse gelegt wird.

Hinter der neuen Lahnbrücke in Diez werden die Autofahrer darauf hingewiesen, dass es momentan nicht über Altendiez nach Hirschberg weitergeht. Die Arbeiten auf der Bundesstraße 417 werden schätzungsweise ein halbes Jahr in Anspruch nehmen.
Hinter der neuen Lahnbrücke in Diez werden die Autofahrer darauf hingewiesen, dass es momentan nicht über Altendiez nach Hirschberg weitergeht. Die Arbeiten auf der Bundesstraße 417 werden schätzungsweise ein halbes Jahr in Anspruch nehmen.
Foto: Andreas Galonska

Alle Verkehrsteilnehmer müssen sich daher für voraussichtlich sechs Monate auf eine Umgehung einstellen, die von Hirschberg über Eppenrod nach Görgeshausen, Hambach und Aull nach Diez führt. Für den Ausbau der B 417 auf einer Länge von rund 1,3 Kilometern werden 1,8 Millionen Euro eingesetzt. Nach dem Abschluss des Ausbaus soll es eine längere Pause geben, bevor schließlich ein weiterer Abschnitt der B 417 saniert werden kann. Im vergangenen Jahr wurde schon die lange Gerade von Altendiez bis zum Wald umgebaut. ag