Archivierter Artikel vom 17.11.2015, 17:52 Uhr
Zollhaus/Allendorf

Bauarbeiten an der B274 verzögern sich

An der wegen Bauarbeiten zwischen Zollhaus und der Abzweigung Allendorf gesperrten B 274 nutzen Forst und Straßenmeisterei zurzeit die Gunst der Stunde, um im unteren Teil ihrer Verkehrssicherungspflicht nachzukommen.

Während sich im oberen Teil die Bauarbeiten noch etwas verzögern, entfernen Forstmitarbeiter und Straßenmeisterei Bäume, die auf die Straße fallen können, und somit eine Gefährdung für den Straßenverkehr bedeuten. Auf Anfrage der RLZ berichtete Lutz Nink, stellvertretender Leiter des Landesbetriebs Mobilität, dass der LBM „mit den durch die Baufirma ausgeführten Arbeiten im ersten Abschnitt nicht ganz zufrieden ist. Eventuell muss nachgebessert werden. Wir hoffen jedoch, dass wir die B 274 noch in diesem Jahr wieder für den Verkehr freigeben können“, sagt Nink. Der zweite Abschnitt soll wie geplant im kommenden Jahr beginnen. up