Archivierter Artikel vom 06.06.2020, 11:46 Uhr
Hadamar

Auto rast in Niederzeuzheim in Friseurladen: Ist Haus einsturzgefährdet?

Ein Autofahrer ist in der Nacht zum Samstag gegen 3.10 Uhr mit seinem Wagen in die Schaufensterfront eines Friseurladens in der Kapellenstraße in Niederzeuzheim gerast. Der Mann flüchtete zunächst zu Fuß, stellte sich aber später der Polizei.

Ein 31-Jähriger ist mit seinem Wagen in Niederzeuzheim in die Schaufensterfront eines Friseurladens gerast. Foto:  Häring
Ein 31-Jähriger ist mit seinem Wagen in Niederzeuzheim in die Schaufensterfront eines Friseurladens gerast.
Foto: Häring

Das Haus könnte einsturzgefährdet sein. Bei der Überprüfung des 31-Jährigen aus dem Raum Dornburg wurde festgestellt, dass er alkoholisiert war, sodass er sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Der Führerschein des mutmaßlichen Fahrers wurde sichergestellt. Die Ermittlungen in der Sache dauern nach Polizeiangaben noch an. Über die Höhe des Sachschadens könnten noch keine konkreten Angaben gemacht werden. Das einsturzgefährdete Gebäude in der Kapellenstraße wurde vom Technischen Hilfswerk (THW) gesichert. Die Fahrbahn, die bis in die Morgenstunden gesperrt werden musste, konnte wieder für den Verkehr freigegeben werden.