Archivierter Artikel vom 03.12.2015, 17:01 Uhr
Limburg

Alte Keramikkrippe des Doms wird ausgestellt

Zur Begegnung mit der alten Keramikkrippe des Limburger Doms lädt das Diözesanmuseum Limburg im Advent ein.

Die vielfigurige Weihnachtsdarstellung steht dort im Dialog mit einer neapolitanischen Krippe des 18. Jahrhunderts aus dem Bischofshaus. Beide Darstellungen gelten in ihrer Erzählfreude als eine schöne Vorbereitung auf das Weihnachtsfest. Die ehemalige Limburger Domkrippe wurde 1980 von dem Schwalbacher Bildhauer Willi Schmidt in farbigem Ton hergestellt. Den Hintergrund erstellte 1982 der Frankfurter Künstler Joachim Pick, der zu diesem Zeitpunkt Kustos des Limburger Domschatzes war. Bis 2010 lockte die alte Krippe viele Besucher in den Dom. Das Wiedersehen mit der keramischen Krippe wird begleitet von der Erstpräsentation der Krippe eines unbekannten italienischen Künstlers, die bislang nur im Bischofshaus vorgestellt wurde. Besucher können an den Sonntagen, 6. und 13. Dezember, 15 Uhr, sowie am Mittwoch, 9., und Mittwoch, 16. Dezember, 12.15 Uhr, an einer Kurzführung teilnehmen.