Archivierter Artikel vom 06.01.2022, 11:55 Uhr
Hahnstätten

Aktion verlief ruhig: Corona-Spaziergänger in Hahnstätten unterwegs

Rund 30 Corona-Spaziergänger trafen sich am Dienstagabend in der Marktstraße in Hahnstätten und setzten sich etwa gegen 18 Uhr in Richtung Brückenstraße (Ortsmitte) in Bewegung. Begleitet wurden sie durch ein Einsatzfahrzeug der Polizei, welche jedoch nur in der Höhe der B 54 Anweisung erteilte, diesen Bereich zu meiden.

Vor dem Dorfgemeinschaftshaus endete die Aktion.
Vor dem Dorfgemeinschaftshaus endete die Aktion.
Foto: privat

„Wir versuchen Auflagen zu erteilen, damit die Teilnehmer verkehrssicher ihren Spaziergang machen können“, so die Polizei.

Nach gut 30 Minuten löste sich der Zug im Bereich Dorfgemeinschaftshaus/Kirchgasse auf. Ein kurzer Applaus für sich selbst, eine Plauderei und die Teilnehmer gingen nach Hause. Der Abend verlief ruhig. Mit Blick auf mögliche weitere Zusammenkünfte sprachen Polizei, die Bürgermeister Joachim Egert (Hahnstätten) und Harald Gemmer (VG Aar-Einrich) sowie die Ordnungsämter die Hoffnung aus, dass dies so bleiben könnte. krf