Archivierter Artikel vom 13.10.2016, 07:38 Uhr
Limburg

A3: Fußgänger von Transporter erfasst und tödlich verletzt

Auf der Autobahn bei Limburg ist in der Nacht zum Donnerstag ein 20 Jahre alter Bulgare von einem Klein-Lkw angefahren worden. Er starb noch an der Unfallstelle.

Foto: picture alliance / dpa

Wie die Polizei berichtet, war der junge Mann mit einem Wognwagengespann gegen Mitternacht auf der A3 liegengeblieben. Gemeinsam mit einem Landsmann überquerte der 20-Jährige die A3, um auf der gegenüberliegenden Seite Hilfe zu holen. Auf dem Rückweg kam es zu dem tragischen Unglück. Auf diesem Teil der Autobahn ist zurzeit eine Baustelle eingerichtet, der Verkehr verläuft einspurig. Der Bulgare wurde auf dieser Fahrspur vom Kleintransporter eines 49-jährigen Fahrers erfasst.

Zur Absicherung des liegengebliebenen Wohnwagengespanns war in der Zwischenzeit bereits eine Polizeistreife eingetroffen. Die Beamten leiteten umgehend Wiederbelebungsmaßnahmen ein, konnten den 20-Jährigen aber ebensowenig retten, wie der später eintreffende Notarzt. Die Bergung und Spurensicherung zog sich über fünf Stunden hin. Es kam in dieser Zeit in der sechs Kilometer langen Baustelle zu Behinderungen.