Diez

32,3 statt 17,5 Millionen: Kosten explodieren beim Diezer Tunnelbau

In den kommenden Tagen wird es konkret mit dem lange geplanten Tunnel in Diez. Die bislang angepeilten Kosten in Höhe von rund 17,5 Millionen Euro können allerdings bei Weitem nicht gehalten werden, denn jetzt soll das Vorhaben etwa 32,3 Millionen Euro verschlingen. Im Diezer Landesbetrieb Mobilität (LBM) erläuterten Behördenleiter Lutz Nink, sein Stellvertreter Dr. Kai Mifka und Projektleiterin Daniela Vogtmann den Stand der Dinge. „Das Projekt ist kostenmäßig wirklich durch die Decke gegangen“, gab Lutz Nink zu. Die massiven Mehrkosten seien der Marktlage geschuldet, da es zurzeit deutlich mehr Aufträge gibt, als Baufirmen Kapazitäten haben. Hinzu kommt, dass aus vergaberechtlichen Gründen nicht der günstigste Bieter beauftragt werden durfte, sondern der zweitgünstigste. „Die Differenz zwischen den beiden lag bei rund 3 Millionen Euro“, erklärt Lutz Nink.

Andreas Galonska Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net