Mittelrhein

Reaktionen: Freude über ersten Schritt zur Mittelrheinbrücke

Erleichtert reagieren die rechtsrheinischen Befürworter einer Mittelrheinbrücke auf die Entscheidung des Kreistages Rhein-Hunsrück, einem Raumordungsverfahren ohne vorherige Festlegung der Trägerschaft zuzustimmen. Ein analoger Beschluss war im Rhein-Lahn-Kreis bereits im Januar 2017 gefasst worden. Trotz aller Euphorie gibt es aber durchaus unterschiedliche Interpretationen darüber, welche Schlussfolgerungen aus den jüngsten Beschlüssen in Simmern zu ziehen sind.

Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net