Archivierter Artikel vom 16.03.2019, 18:02 Uhr

Gefährliches Manöver auf der B 42: Maserati überholt rechts und trotz Verbot

Trotz Verbot und rechts überholt, andere zur Vollbremsung gezwungen: Die Polizei sucht aktuell den Fahrer eines silbernen Maserati, der als Verkehrsrowdy auf der B 42 bei Lahnstein unterwegs war.

Symbolbild.
Symbolbild.
Foto: picture alliance/dpa

Ein Ehepaar war am Samstag gegen 15.45 Uhr mit seinem Auto auf der Bundesstraße 42 in Richtung Rüdesheim unterwegs. Der Wagen befand sich zu dem Zeitpunkt auf der linken Spur in Höhe der Ausfahrt Niederlahnstein. Plötzlich und unvermittelt kam laut Angaben der Polizei ein silberner Maserati von hinten und überholte rechts. Anschließend scherte er so knapp vor dem Auto des Ehepaares ein, dass es eine Vollbremsung machen musste, um einen Unfall zu verhindern.

Im weiteren Verlauf der B 42 hat der Maserati weitere Fahrzeuge rechts sowie im Bereich des Lahnecktunnels auch im absoluten Überholverbot überholt. Der Maserati fuhr anschließend in überhöhtem Tempo weg. Von dem Wagen ist lediglich das Kennzeichen beziehungsweise ein Teil davon bekannt: MY-06???.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Lahnstein unter der Telefonnummer 02621/9130 zu melden.

me/Polizeibericht