Nastätten

Chlorgas löst Großeinsatz in Nastätten aus: Wehr findet undichte Stelle im Schulhallenbad

Austretendes Chlorgas im Hallenbad der Nicolaus-August-Otto-Schule hat am Montagmorgen in Nastätten einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst.

Symbolbild.
Symbolbild.
Foto: Markus Eschenauer

Der Hausmeister hatte den Gasaustritt bei einem Rundgang festgestellt und kurz vor 7 Uhr die Feuerwehr über die Leitstelle alarmiert. „Wir konnten weiteren Austritt verhindern, indem wir die Chlorgasflaschen verschlossen haben“, erklärt Wehrleiter Stephan Allmeroth unserer Zeitung.

Als Ursache für den Gasaustritt machten die Einsatzkräfte eine undichte Stelle an der Chlorgaspumpe aus. Fachgerechte Messungen waren notwendig, um sicherzugehen, dass das Gebäude wieder betretbar ist. Der Unterricht konnte stattfinden. Allerdings wurden der nahe gelegene kommunale sowie der evangelische Kindergarten ins Bürgerhaus evakuiert.

An dem Einsatz waren etwa 85 Feuerwehrleute beteiligt, darunter die Einheiten Nastätten und Miehlen, die Wehrleitung und der Führungsdienst der VG Nastätten sowie der Gefahrstoffzug des Kreises. „Die Zusammenarbeit hat sehr gut funktioniert“, betont Allemroth.

csa