Bingen

Überlebende des Holocaust mahnt in Bingen zu Wachsamkeit

Als der rheinland-pfälzische Landtag anlässlich der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau vor 74 Jahren der Opfer des Nationalsozialismus gedachte, sprach Henriette Kretz in bewegenden Worten vor den Parlamentariern (wir berichteten). Auch an der Rochus-Realschule plus in Bingen war die Frau zu Besuch, die 1934 in Polen zur Welt kam und zu den jüdischen Menschen gehört, die den Holocaust überlebten. Fast zwei Stunden stand Henriette Kretz vor den rund 120 Schülern der zehnten Jahrgangsstufe und erzählte von ihrem Leben – beeindruckenderweise ohne Vorwürfe und Bitternis.

Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net