Rhein-Hunsrück

Mittelrheinbrücke: Wie geht es jetzt weiter? Bröhr begrüßt „klare Absage“

Die Kreistagssitzung vom Montag wirkt nach. Das Ergebnis der Sitzung wird dabei unterschiedlich interpretiert. Landrat Marlon Bröhr lehnt die kommunale Brücke ab und stellte das Resultat der Kreistagssitzung am Montagabend aus seiner Sicht im sozialen Netzwerk Facebook wie folgt dar: „Der Kreistag hat heute einstimmig beschlossen, dass der Rhein-Hunsrück-Kreis keine Mittelrheinbrücke in kommunaler Trägerschaft realisieren möchte."

Volker Boch Lesezeit: 7 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net