Kirchberg/Dill

Konzeption findet Zustimmung: Burg Dill könnte Tausende Touristen locken

Bis zu 23.000 Besucher könnten die Burganlage in Dill und die Fachwerkkulisse des kleinen Örtchens nahe Kirchberg künftig jährlich anlocken. Zumindest dann, wenn diese einen regionalen Bekanntheitsgrad erreichen und das Image als lohnenswertes Ziel besitzen werden, ist Silke Heck von der BTE Tourismus- und Regionalberatung sicher. Sie stellte in der jüngsten Sitzung des Verbandsgemeinderates ein Tourismus- und Kulturkonzept samt Potenzialanalyse vor, das in Ideenwerkstätten und in Lenkungsgruppen in den vergangenen Monaten erarbeitet wurde.

Charlotte Krämer-Schick Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net