Archivierter Artikel vom 04.05.2022, 13:50 Uhr
Ebschied

Kinder und Jugendliche setzen in Ebschied mit viel Handarbeit Kartoffeln – für Senioren

Da Nachtfröste für den Hunsrück und am Mittelrhein aktuell nicht mehr angesagt sind, ist jetzt die richtige Zeit, um Kartoffeln zu setzen.

Von Werner Dupuis
Was heutzutage eine Maschine in einem Bruchteil der Zeit erledigt, war vor nicht allzu langer Zeit noch richtige Knochenarbeit.
Was heutzutage eine Maschine in einem Bruchteil der Zeit erledigt, war vor nicht allzu langer Zeit noch richtige Knochenarbeit.
Foto: Werner Dupuis

Marlies Stilz, engagierte Landfrau aus Ebschied, lädt seit vielen Jahren Kinder und Jugendliche aus Ebschied und den zur Gruppengemeinde gehörenden Orten Braunshorn und Dudenroth zu gemeinsamen Aktionen ein. Neben der Playstation und aktuellen Trends werden auch das Brauchturm und alte Traditionen pflegt.

Zuletzt hatte Stilz zum Kartoffelsetzen eingeladen. Auf einem präparierten Acker in Ebschied wurden mit einer länger schon ausgemusterten und nun wieder reaktivierten Setzmaschine von den Jugendlichen die Setzkartoffeln in die Erde gebracht. Bis zur Ernte im Herbst werden die Reihen von den Jugendlichen sorgsam gepflegt.

Die hoffentlich dann reichlich ausgefallene Ernte soll nach einem Kartoffelfest beim Seniorentag im Herbst verteilt werden. Die bei dieser Aktion verwendeten Setzkartoffeln stiftete der Verein Gartenroute Hunsrück-Mittelrhein. wd