Flughafen Hahn

Drei China-Flüge pro Woche: Neue Frachtlinie landet am Hahn

Seit Sonntag verkehrt am Flughafen Hahn dem Vernehmen nach eine neue Frachtfluggesellschaft, die regelmäßig den Hunsrück ansteuern soll. Nach Informationen unserer Zeitung ist am Sonntagvormittag eine Boeing 747-400 F erstmals im Hunsrück gelandet. Diesem ersten Jumbo der jungen, aufstrebenden chinesischen Frachtgesellschaft SF Airlines sollen weitere folgen.

Lesezeit: 1 Minuten

Am Sonntag setzte dieser Jumbo erstmals am Hahn auf – und künftig sollen weitere Frachtmaschinen der SF Airlines den Hunsrück ansteuern. Foto: André Klütsch

Die chinesische Frachtfluggesellschaft „SF Airlines“ ist auf dem Hahn gelandet. Die Airline besitzt 56 Maschinen, darunter zwei Boeing 747-400F. Diese beiden Maschinen von „Jade Cargo“ hat die Airline vor geraumer Zeit ersteigert – bei eBay! Foto: André Klütsch

Die chinesische Frachtfluggesellschaft „SF Airlines“ ist auf dem Hahn gelandet. Die Airline besitzt 56 Maschinen, darunter zwei Boeing 747-400F. Diese beiden Maschinen von „Jade Cargo“ hat die Airline vor geraumer Zeit ersteigert – bei eBay! Foto: André Klütsch

Die chinesische Frachtfluggesellschaft „SF Airlines“ ist auf dem Hahn gelandet. Die Airline besitzt 56 Maschinen, darunter zwei Boeing 747-400F. Diese beiden Maschinen von „Jade Cargo“ hat die Airline vor geraumer Zeit ersteigert – bei eBay! Foto: André Klütsch

Die chinesische Frachtfluggesellschaft „SF Airlines“ ist auf dem Hahn gelandet. Die Airline besitzt 56 Maschinen, darunter zwei Boeing 747-400F. Diese beiden Maschinen von „Jade Cargo“ hat die Airline vor geraumer Zeit ersteigert – bei eBay! Foto: André Klütsch

Die Rede ist von drei Flügen der SF Airlines pro Woche zwischen Chongqing Jiangbei und dem Hahn sowie vom Hahn ins chinesische Wuxi. Der Flughafen Frankfurt Hahn bestätigte die neuen Frachtverbindungen zwischen China und dem Hunsrück-Airport gegenüber unserer Zeitung unterdessen noch nicht. vb