Unternehmen im Kreis Bad Kreuznach schützen sich vor Spähattacken

Kreis Bad Kreuznach. Der Schutz vor Wirtschaftsspionage steht bei Firmen unserer Region immer mehr im Fokus. Gerade innovative Betriebe, die dazu noch international tätig sind, sind bedroht. Je weiter sie die Fühler ausstrecken, desto größer sind die Sicherheitsrisiken. Das bestätigen auch vier große Unternehmen: Michelin Kreuznach, Schneider-Kreuznach, Simona aus Kirn und Bito-Lagertechnik aus Meisenheim.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net