Archivierter Artikel vom 18.03.2020, 17:50 Uhr
Kirn

Landeswahlleiter hat entschieden: Wahl in Kirn findet statt

Die Entscheidung ist umstritten: Am Mittwoch hat der Landeswahlleiter entschieden, dass am Sonntag trotz Krise per Urwahl entschieden wird, ob es eine ehrenamtliche Bürgermeisterin oder einen ehrenamtlichen Bürgermeister gibt.

Die Wahllokale in Kirn werden in Zeiten von Corona besonders hygienisch gepflegt werden müssen.
Die Wahllokale in Kirn werden in Zeiten von Corona besonders hygienisch gepflegt werden müssen.
Foto: Foto: Armin Seibert

Bis 12 Uhr hatten am Mittwoch 841 von 6256 Wahlberechtigten die Briefwahlunterlagen bei der Verbandsgemeindeverwaltung abgegeben.

Das sind 13,44 Prozent. Zur Wahl stehen Frank Ensminger (FDP) und Christa Hermes (CDU). Nun droht ob der Angst vor dem Coronavirus eine extrem niedrige Wahlbeteiligung.

Und auch die Wahlhelfer dürften mit mulmigem Gefühl auf ihren Plätzen sitzen, wenn das Wahlvolk in die acht Wahllokale strömt.