Bad Kreuznach

Kreuznacher Diakonie stellt erweiterte Intensivstation vor: Rettungswagen sollen ab jetzt immer anfahren können

Kein Bett in den Bad Kreuznacher Intensivstation mehr frei – da mussten Rettungswagen Schwerverletzte oder lebensgefährlich Kranke oft bis nach Mainz fahren. Obwohl die Kreuznacher Diakonie 1996 ihre Intensivstation auf 16 Betten erweiterte, war es schon damals immer noch knapp, räumte Geschäftsführer Winfried Mottweiler gestern Nachmittag ein.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net