Bad Sobernheim

Cabrio prallt bei Bad Sobernheim auf einen B-41-Brückenpfeiler: 33-Jährige sofort tot

Erneut passiert ein schwerer Unfall auf der B 41 bei Bad Sobenheim. Wieder stirbt ein Mensch, diesmal eine 33-Jährige aus dem Kreis Bad Kreuznach.

Sonntagabend gegen 19 Uhr: Die Frau ist mit ihrem Cabrio auf der B 41 aus Richtung Steinhardt kommend unterwegs nach Bad Sobernheim. Aus noch ungeklärter Ursache prallt ihr Wagen gegen einen Brückenpeiler. Sie ist sofort tot.

75 Meter vor der Bundesstraßen-/K-20-Brücke war sie von der Fahrbahn abgekommen und gegen den rechten Pfeiler gefahren. Die Bad Sobernheimer Feuerwehr, für die es schon der dritte tödliche Unfall 2019 ist, und ein Rettungshubschrauber waren blitzschnell vor Ort, konnten aber nicht mehr helfen.

Ein Gutachter aus Kaisersesch untersucht die Unfallstelle am späteren Abend. Die Bundesstraße bleibt für mehrere Stunden gesperrt, der Verkehr wird an den Ausfahrten Steinhardt und Bad Sobernheim-West umgeleitet. Auf der Brücke sind zahlreiche Schaulustige zugange, denen die Polizei folgt und sie verwarnt. sns