Archivierter Artikel vom 10.10.2017, 15:51 Uhr
Idar-Oberstein

Viktoria Tolstoy: Die Vorfreude auf ihren Auftritt in Idar-Oberstein währt lange

Kristallklar, dynamisch, lyrisch und erdverbunden – ihre Stimme ist die vielleicht brillanteste aller skandinavischen Jazzsängerinnen: Viktoria Tolstoy. Obwohl ihr Konzert erst am Samstag, 19. Januar 2019, stattfindet, weist ihre Agentur schon jetzt auf den Termin im Idar-Obersteiner Stadttheater hin.

Foto: Grosse-Geldermann<br>

Foto: Grosse-Geldermann

Wenn Viktoria Tolstoy einen Song vorträgt, interpretiert sie ihn nicht einfach, sie formt und prägt ihn. Ihren Offenheit für Einflüsse aus Pop, Folk oder Klassik sind Markenzeichen und Garant für ein grenzüberschreitendes Konzerterlebnis, auf das sich Fans aus Idar-Oberstein lange vorfreuen dürfen. Die künstlerische Ader hat Tradition in der Familie der Sängerin: Ihr Ururgroßvater war der russische Nationaldichter Leo Tolstoi, ihr Vater ein angesehener schwedischer Jazzmusiker, der seine Tochter früh zur Musik führte. Mit 20 nahm sie ihr erstes Album auf. Zwei Jahre später wurde sie in ihrer Heimat mit dem Album „För Älskad“ über Nacht zum Star.

  • Karten gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet bei www.eventim.de