Schmißberg

Verliebtes Storchenpaar hat sich in Schmißberg gut eingelebt

Sie haben vor einem Monat ihr neues Zuhause bezogen und fühlen sich dort offensichtlich sehr wohl: Ein bisher noch namensloses Storchenpaar lebt in der eigens für diese Vögel neu erbauten Voliere am Ortsrand von Schmißberg. Ehrenamtliche Helfer, die sich in der Interessengemeinschaft Storchenfreunde zusammengeschlossen haben, kümmern sich um das Wohlergehen der beiden Tiere, die zuvor in Theisbergstegen (Kreis Kusel) gelebt haben. Mit der Ankunft des Paares verbindet sich eine rührende Liebesgeschichte.

Foto: Andreas Damm​

Foto: Andreas Damm​

Das Weibchen kann wegen eines Flügelbruchs nicht mehr richtig fliegen. Das Männchen war zunächst ebenfalls verletzt, erholte sich aber schnell. Allerdings gab es dann bei der ursprünglich geplanten Auswilderung Probleme, weil der Storch offensichtlich unbedingt bei seiner Partnerin bleiben wollte. Das kann das Paar nun – bis der Tod sie scheidet – in Schmißberg tun. ax