Umweltministerin über Interesse des Kreises Birkenfeld an Nationalpark erfreut

Kreis Birkenfeld/Mainz – Umweltministerin Ulrike Höfken freut sich über das Interesse des Kreises Birkenfeld an einem möglichen Nationalpark im Hochwald, das der Kreistag am Montag einstimmig bekundet hat – nach ihrer Meinung ein bedeutender Schritt: „Die Akteure der Region haben die großen Chancen erkannt, die ein Nationalpark für den Tourismus und die Entwicklung der regionalen Wirtschaft mit sich bringen würde. Vorbildlich ist, wie intensiv, konstruktiv und kreativ das mögliche Projekt vor Ort diskutiert wird, wie sich die Menschen einbringen und Ideen entwickeln“, lobt sie. In den nächsten Monaten werde die Landesregierung den Dialog mit der Region intensivieren.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net