Archivierter Artikel vom 08.06.2016, 10:59 Uhr
Morbach

Schlange in der Speisekammer

Per Notruf meldete am Dienstag gegen 13 Uhr eine 34-Jährige aus Morbach-Gonzerath, dass sie in ihrer Speisekammer soeben eine Schlange entdeckt habe. Wie sich herausstellte, handelte es sich aber nur um eine harmlose Ringelnatter, die sich offensichtlich verirrt hatte.

Mitarbeiter des Ordnungsamts und eine Streife der Polizei Morbach fuhren daraufhin nach Gonzerath. In der Speisekammer wurde tatsächlich eine etwa einen Meter lange Ringelnatter entdeckt und eingefangen. Wie das Reptil ins Haus gelangen konnte, blieb ungeklärt. Die ungiftige und für Menschen völlig ungefährliche Schlange, die unter strengem Artenschutz steht, wurde anschließend an einer geeigneten Örtlichkeit wieder in die Freiheit entlassen.