Nach Einbruch in Zahnarztpraxis in Idar-Oberstein: Berufung abgelehnt, Strafmaß bleibt bestehen

Idar-Oberstein/Bad Kreuznach – Sachschaden von mehr als 6000 Euro hinterließ ein 28 Jahre alter Mann aus Birkenfeld, als er in der Nacht zum 12. März 2009 in eine Zahnarztpraxis im Stadtgebiet von Idar-Oberstein einbrach. Die Beute bestand aus gerade mal 160 Euro aus einem Sparschein, Medikamenten und einem Rezeptblock. Unter Einbeziehung einer vorangegangenen Verurteilung erhielt der Einbrecher vom Amtsgericht Idar-Oberstein eine Gefängnisstrafe von zwei Jahren und neun Monaten. „Das ist zuviel“, meinten er und sein Verteidiger und legten Berufung ein.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net